Arbeitssicherheit Einlagen.

Arbeitssicherheit: Die richtigen Einlagen für Sicherheitsschuhe

Arbeitssicherheit: Es ist wichtig, dass Sie für Ihre Arbeitssicherheitsschuhe eine zugelassene Arbeitssicherheit Einlage verwenden. Nicht jede Einlage ist nämlich für Sicherheitsschuhe geeignet. Ein Gesetz aus dem Jahr 2007 gibt Normen vor, welche orthopädische Einlagen für Sicherheitsschuhe erfüllen müssen. Dies dient Ihrer Sicherheit und Ihrem Wohlbefinden.

Sollten Sie nämlich an einer Fehlstellung leiden und sind Sie im Alltag auf eine spezielle Einlage angewiesen, ist es wichtig, dass Sie natürlich auch bei Ihrer Arbeit – in welcher Sie im Normalfall mindestens acht Stunden am Tag verbringen – nicht auf Ihre Einlage verzichten. Es gibt jedoch Berufe (mehr dazu weiter unten), in welchen es vorgeschrieben ist, dass Sie einen Sicherheitsschuh tragen müssen. Dieser Sicherheitsschuh muss ein paar wichtige Kriterien erfüllen, damit dieser als solcher zugelassen wird. Damit Sie nun weder die Vorschriften des Sicherheitsschuhes verletzen, noch sich selbst in Gefahr bringen ist es wichtig, dass Sie sich eine eigene Einlage für Ihren Sicherheitsschuh machen lassen.

Was genau ist ein Sicherheitsschuh?

Ein Sicherheitsschuh zeichnet sich dadurch aus, dass dieser speziell für Härtesituationen entwickelt wurde. Ausschlaggebend bei der Herstellung und Gestaltung von ist ein möglichst geringes Verletzungsrisiko.

Weiterhin zeichnen sich Sicherheitsschuhe dadurch aus, dass diese Schuhe nicht schwer sind. Sollten diese Schuhe nämlich zu viel wiegen, wäre das kontraproduktiv, da Sie diese ja den ganzen Tag lang tragen müssen. Auch zeichnen sich Sicherheitsschuhe durch einen hohen Tragekomfort aus und Sie sind so auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, sich bequem bewegen zu können. Durch das ausgezeichnete Dämpfungssystem sinkt das Verletzungsrisiko.

Diese Punkte zeichnen einen Sicherheitsschuh aus.

Orthopädische Einlagen für Träger von Arbeits-Sicherheitsschuhen unterliegen der berufsgenossenschaftlichen Regel „Benutzung von Fuß- und Knieschutz“ DGVU 112-191. Unser Fußversorgungskonzept ist speziell für diese hohen Anforderungen entwickelt worden. Damit in Ihrem Betrieb alle gut zu Fuß sind übernehmen wir ein paar Schritte für Sie:

Persönliche Betreuung

  • Fußanalyse
  • Abdruck und Vermessung

Antrag und Abwicklung

  • Kostenvoranschlag für die Kostenstelle
  • Unterstützung bei Anträgen und Formularen

Fertigung und Kontrolle

  • Orthopädie-schuhtechnische Einlagenfertigung nach DGVU 112-191 Norm EN ISO 20345

Nachversorgung – Kontrolle und Zufriedenheitscheck

Arbeitssicherheit: Prüfkriterien eines Sicherheitsschuh.

Antistatik
Druckwiderstand
Energieaufnahme
Stoßfestigkeit
Abriebwiderstand

Kostenübernahme von Arbeitssicherheit und Sicherheitsschuhen.

Für welchen Beruf benötigt man Sicherheitsschuhe?

Für welche Berufe man genau einen Sicherheitsschuh benötigt ist nicht leicht zu sagen, da es hier immer auf die Arbeitsumgebung ankommt und nicht nur auf den Beruf selbst. Natürlich gibt es aber auch ganz klar Berufe, in denen Sicherheitsschuhe IMMER verpflichtend zu tragen sind. So muss man auf einer Baustelle z.B. als Maurer, immer mit Sicherheitsschuhen ausgerüstet sein. Auch in einem Labor, wo Sie mit Säuren und Basen arbeiten müssen, werden Sie Sicherheitsschuhe tragen müssen.

Sicherheitsschuhe Arbeitssicherheit

Was unterscheidet Sicherheitseinlagen von normalen Einlagen?

Der größte Unterschied zwischen Sicherheitseinlagen und normalen Einlagen ist der, dass Sicherheitseinlagen gewisse Richtlinien erfüllen müssen. So dürfen diese Einlagen laut dem DGVU 112-191, weder zu dick sein, noch Sie in irgendeiner Art und Weise gefährden. Die Einlagen müssen so angepasst werden, dass diese Ihre Fehlstellung ausgleichen, jedoch aber dennoch sicherheitsschuhkonform bleiben.

Die Gefahr bei normalen Einlagen in einem Sicherheitsschuh ist nämlich die, dass durch die Höhe der Einlage, der Abstand zwischen Ihrem Fuß und der gefährlichen Oberfläche bei einem Unfall, der Schutz nicht mehr gewährt ist. Durch die speziell angefertigte Sicherheitseinlage aus unserem Haus bleibt der Schutz jedoch aufrecht, da die Einlage so hergestellt wird, dass diese weder Sie noch den Sicherheitsschuh beeinträchtigt.

Sprechen Sie deshalb am besten mit Ihrem Arbeitgeber und kommen Sie zu uns. Wir beraten Sie unverbindlich und gehen mit Ihnen alles genauestens durch. Bei Fragen sind wir natürlich jederzeit für Sie erreichbar und so können wir garantieren, dass Sie unser Haus mit einem zufriedenen Gesicht verlassen werden.

Einlagen

„Vielen Dank für die klasse Beratung. Jetzt kann ich wieder beschwerdefrei Sport machen!“

Horst L.

Ausgezeichnetes Handwerk für die Arbeitssicherheit.

Kontakt aufnehmen

Erreichbar unter:

Telefon 02272 60 02
Telefax 02272 829 16

Ladenanschrift:

Lindenstraße 8-9
50181 Bedburg

Hohenschon | Fachbetrieb für moderne Orthopädieschuhtechnik